Holmenkollen II – Pre-Opening

Es gibt Pre-Openings für Casinos, warum also nicht auch Pre-Openings für Skisprungschanzen. Sonntag, den 14.03.2010 war es dann soweit, der neue Holmenkollen in Oslo wurde offiziel, auch vom König Harald, feierlich eingeweiht. Skispringer sind Vielflieger und bekommen wahrscheinlich Libidoschübe, wenn sie die 140 m Marke überfliegen. Der Schanzenrekord an diesem Tag lag bei 152 m.

Die Inszenierung des Events war perfekt abgestimmt mit dem Wetter; strahlender Sonnenschein liess Tausende von Norgern und vor allem Polen zum neuen, alten, Symbol Oslos strömen. Am Ende gewann ein junges Schweizer Talent mit deutlichem Vorsprung vor einem Polen.

HolmenkollenII_PreOpening

HolmenkollenII_PreOpening_März 2010 (ein Norger fliegt ein)

Werbung

I and I from Jamaica

Die Deutungsmächtigkeit von Namen in Kunst, Literatur und Musik ist allgegenwärtig, so auch im Fall der Familie Marley. Mit Ky-Mani kam der jüngste Spross gestern nach Oslo, um als musical ambassador of the Bob Marley heritage auf der Bühne Präsenz zu zeigen. Mit der unumgänglichen Verspätung im Musikbuiz fing Ky-Mani an. Das Publikum bestand aus einem brodelnden Tumult aus vorwiegend jungen Leuten, Fahnen wurden geschwenkt und Ky-Mani wurde damit immer wieder signalisiert, daß der Name Marley in allen Köpfen eingebrannt ist. Dieser Deutungsmächtigkeit bewußt, ging die Band dazu über die besten Stücke vom Bob zu interpretieren, denn wie heißt es doch so schön: Wer kann, der kann nun mal. Und manche können einfach nicht anders und sollen auch nicht anders. I and I is certainly from Jamaica.